Ebenbildlichkeit im SelbstC.G. Jungs "Religion" der Zukunft

Der vor 60 Jahren verstorbene Psychologe Carl Gustav Jung dürfte in einigen Jahr-zehnten in der Rezeption Sigmund Freud, die bisherige Koryphäe des Fachs, überflügeln, schreibt Jan Opielka: Jungs Erkenntnisse scheinen tiefer zu gehen. Sie greifen auf hunderttausende Jahre alte, archetypische Wurzeln des Menschen zurück – und auf seine inneren Verbindungen mit dem Göttlichen. Opielka ist freier Journalist und Publizist für deutsche und polnische Medien.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

4,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 73,20 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 6,30 € Versand (D)

2 Hefte digital 0,00 €
danach 70,80 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden