Katholische PamphleteLéon Bloy liest Heinrich Böll

Grenzüberschreitend und -verletzend in seiner Sprache, aber in Einheit mit einem Leben in zeitweise extremer Armut klagte der französische Autor des „renouveau catholique“, Léon Bloy (1846-1917), das bürgerliche Christentum an. Heinrich Böll erkannte den prophetischen Impuls bei Bloy und ließ sich in seinem Glauben und in seinem Katholizismus von ihm inspirieren. Caroline Mary leitet das französische Lektorat des romanischen Instituts der Universität Mannheim und doziert dort.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

4,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 73,20 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 6,30 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden