Denken in DifferenzDialogbemühungen der Vatikanischen Bildungskongregation zum Thema Gender

Ob mit dem neuen Papier der Vatikanischen Bildungskongregation zum Thema „Gender“ ein Weg des Dialogs beschritten werden kann, ist bei allem Bemühen um eine positive Deutung fraglich, schreibt Kerstin Schlögl-Flierl. Die Moraltheologin aus Augsburg analysiert das Dokument vor dem Hintergrund der aktuellen Gender-Forschung.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

4,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 71,40 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 6,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden