Jenseits der PatientenverfügungAnwaltschaft des Arztes für den Patienten - ein Plädoyer

Patientenverfügungen sind ein Mittel von Patienten, ihrem Willen rechtsverbindlichen Ausdruck zu verleihen. Santiago Ewig, Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Beatmungsmedizin und Infektiologie an der Augusta-Krankenanstalt in Bochum, wertet die Verfügungen als Symptom eines gestörten Arzt-Patienten-Verhältnisses und plädiert für eine anwaltschaftliche Beziehung des Arztes zu seinen Patienten.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

4,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 69,60 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 5,70 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden