Semper Reformanda (Gebundene Ausgabe)

Das Verhältnis von Staat und Religionsgemeinschaften auf dem Prüfstand

  • Perspektiven für ein modernes Religionsverfassungsrecht
  • Verlag Herder
  • 1. Auflage 2023
  • Gebunden
  • 384 Seiten
  • ISBN: 978-3-451-39512-3
  • Bestellnummer: P395129

Das traditionell enge Kooperationsverhältnis von Staat und Kirchen bedarf der Neubestimmung: Die Gesellschaft wird säkularer, zugleich wird Religion pluraler. Angesichts von Missbrauchsskandalen und der Schlechterstellung von Frauen, Homosexuellen und anderen insbesondere in der katholischen Kirche werden Forderungen laut, der Staat müsse mehr Distanz zeigen und die Kooperation mit den Religionsgemeinschaften an strengere Voraussetzungen knüpfen. Wie auf diese Herausforderungen zu reagieren ist, wird in diesem Band diskutiert. Dabei wird die Frage nach einer Reformnotwendigkeit des Verhältnisses von Staat und Religionsgemeinschaften sowohl im Grundsätzlichen mit Blick auf das Prinzip der religiös-weltanschaulichen Neutralität geprüft, als auch konkret mit Blick auf die staatliche Verantwortung bei der Aufklärung des Missbrauchsskandals, für das kirchliche Arbeitsrecht und für den Körperschaftsstatus. Die Perspektiven der Beitragenden speisen sich aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen wie auch der kirchlichen und politischen Praxis.

Mit Beiträgen von Lars Castellucci, Gerhard Czermak, Georg Essen, Christiane Florin, Veronika Gräwe, Hermann-Josef Große Kracht, Hans Michael Heinig, Ansgar Hense, Jacob Joussen, Matthias Katsch, Manfred Kollig, Ulrike Kostka, Ute Leimgruber, Isabelle Ley, Adrian Loretan, Claudia Lücking-Michel, Katharina Mangold, Klaus Mertes, Ulrich K. Preuß, Thomas Schüller, Michael Seewald, Tine Stein, Christian Waldhoff, Julian-Christopher Marx

Herausgeberin

Isabelle Ley, Dr. iur., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Eigener Stelle (DFG) an der Juristischen Fakultät der Universität Heidelberg, abgeordnet ans Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht. Nach einer Zeit beim Bundeswirtschaftsministerium sowie als Richterin beim Land Berlin arbeitet sie derzeit an einer Habilitationsschrift zum Thema Rüstungsexportregulierung im Mehrebenensystem.

Herausgeberin

Stein, Tine

Tine Stein

Politikwissenschaftlerin

Tine Stein, geb. 1965, Dr. phil., Professorin für Politikwissenschaft an der Universität Göttingen. Sie war als Beraterin Mitglied im Forum Macht und Gewaltenteilung des Synodalen Wegs.

Herausgeber

Essen, Georg

Georg Essen

Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte

Georg Essen wurde 1961 geboren. Er ist seit 2020 Professor für Systematische Theologie am Zentralinstitut für Katholische Theologie der Humboldt-Universität zu Berlin und hat eine Zweitmitgliedschaft in der dortigen Juristischen Fakultät inne. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen klassische Themen der Dogmatik, Philosophie in der Moderne sowie Politische Theologie und Religionsrecht.

Thematisch verwandt

Kirche heute
Zurück Weiter
Einen Augenblick ...
 

Wir haben diesen Titel auf dem Bestellformular für Sie eingetragen

Weitere Titel einkaufen

Zum Bestellformular

Ein Fehler ist aufgetreten.

Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt. Weiter shoppen Zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um die Merkliste nutzen zu können.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis

Produktbild