Wenn Gott handgreiflich wird – „Du sollst den Namen YHWH, deines Gottes nicht missbrauchen ...“ (Ex 20,7a)

Der Gott des Alten Testaments darf so gut wie alles. Damit man ihm die "frevelhafte" Taten nicht direkt zuschreiben muss, lässt die Bibel ihn anonym. Eine Betrachtung dreier Bibelstellen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 75,90 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 12,10 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden