Anzeige
Anzeige: Mit der Bibel durch das Jahr

3/2022März, Thema: Leiden/Leidenschaft

Inhalt

Jesus, „der Mensch“ – ecce homo – und „Menschensohn“, gibt alles. Wir geben gelegentlich auch alles, bis zur Erschöpfung. Im Sport, bei der Arbeit, auf der Suche nach Vermissten, bei der Rettung von Opfern, in der Klinik oder im Pflegeheim – nicht nur während der Pandemie. Doch dann treten wir wieder zur Seite in unser „eigenes Leben“ nach dem Sport, nach der Arbeit, nach der Hilfsaktion. Jesus gibt alles, auch das „eigene Leben“. In der Passionswoche wird davon die Rede sein, und wir versuchen, uns diesem Geheimnis zu stellen. Wir wissen über dieses Geheimnis schon viel. Aber Glauben reicht weiter als Wissen. Deshalb blickt diese Ausgabe der PASTORALBLÄTTER, die Sie schon Ende Januar erreicht, bereits weit hinein in die Passionszeit, damit Sie entlastet planen können.

Zurück zum Menschenrecht Geben. Meist steht das Geben unter Vorbehalt. Der Gitarrenspieler und Sänger, an dem wir in der Fußgängerzone vorbeigehen, hat seinen Gitarrenkoffer aufgeklappt. Wahrscheinlich hat er die ersten 1-Euro-Münzen und etwas „Kleingeld“ anfangs selbst hineingelegt. Oder der Bettler mit Hund, der auf ein abgegriffenes DIN A4-Blatt „Ich habe Hunger! Bitte helfen!“ geschrieben hat. Ob er das Geld nicht gleich wieder versäuft? Oder die Spende für die Diakonie oder für BROT FÜR DIE WELT, bei der nicht wenige meinen, da „bliebe zu viel hängen in der Bürokratie“. Stimmt wohl nicht, aber der Vorbehalt ist da.

Über diese Ausgabe

Editorial

Wochensprüche

Gottesdienste

Der besondere Gottesdienst

Alternativpredigt

Kasualansprachen

Gottesdienst im Gespräch

Predigt im Gespräch

Seelsorge im Gespräch

Buchtipp

Autoren/-innen