4/2021April

Inhalt

Die Würde des Menschen sei antastbar, meint Ferdinand von Schirach.

Vielleicht kann ich auf dem Hintergrund dieser Fragen und Wider-Sprüche verstehen, dass viele eben auch unter uns Christen den (biblischen?) Opfergedanken – Jesus als väterliches oder Selbst-Opfer zugunsten der Vielen – ablehnen: Ich will nicht, dass ein anderer für mich stirbt!

Über all den aufgeworfenen Fragen sollten wir auf der Suche nach „Wahrheit“ nicht gleich zur österlichen Tagesordnung übergehen, so froh sie uns auch stimmen mag. Der göttliche Karsamstag ist endlich, ja! Aber er dauert …

Über diese Ausgabe

Editorial

Monatsspruch

Wochensprüche

Gottesdienste

Der besondere Gottesdienst

Alternativpredigt

Kasualansprachen

Seelsorge im Gespräch

Miniatur

Downloads

Autoren/-innen