Kindergeburtstag im FebruarKerzen im Schnee

Kinder, die im Februar Geburtstag haben, können ihn mit großer Wahrscheinlichkeit im Schnee feiern. Lassen die Flocken auf sich warten, muss man zur Not etwas improvisieren.

Kindergeburtstag im Februar: Kerzen im Schnee
© Maya Kruchancova - iStock

Geburtstag feiern im Schnee - das ist doch mal was Besonderes! Und wer hat größere Chancen, dass dies auch machbar ist, als die Februar-Geburtstagskinder? Doch notfalls lassen sich die Spielideen mit ein wenig Improvisationstalent auch auf schneefreie Bedingungen umändern.

Das können Sie vorbereiten, sobald Schnee gefallen ist:

Frieren Sie im Kühlfach Mini-Schneemänner und Eiskugeln (im Eiswürfelbehälter), nach Wunsch mit Wasserfarben eingefärbt, ein.

Die Einladung schreiben Sie auf selbst gebastelte Karten in Schlittenform. Suchen Sie sich ein geeignetes Plätzchen im Garten, nahegelegenen Park oder in einem Waldstück, wo gefeiert und gespielt werden kann. Dort richten Sie am Vormittag eine Eistheke ein, die Sie aus Schnee bauen (Alternative: Klapptisch mit weißer Decke).

Wenn dann zum Beginn der Feier alle Kinder eingetrudelt sind, bepacken Sie einen Schlitten (Bollerwagen) mit Kerzen, dem Geburtstagskuchen, einer Thermoskanne mit heißem Kakao und eventuell Handschuhen für die Kinder zum Wechseln.

Nach den Spielen ist Zeit für den Geburtstagskuchen, den Sie auf der Schneetheke anrichten. Stecken Sie die Kerzen in den Schnee und zünden Sie sie an. Den heißen Kakao nicht vergessen!

Wieder daheim, basteln Sie mit den Kindern als Überraschung Schneekugeln

Pro Kind brauchen Sie

  • ein kleines, rundes Glas mit Schraubverschluss
  • Glitzerschnee (aus dem Bastelladen)
  • kleine Plastikfiguren, Steinchen etc.
  • und einen Zweikomponentenkleber

Die Kinder suchen sich aus dem Vorrat einige Dinge aus, mit denen sie eine kleine Szene gestalten möchten. Sie wird mit dem Kleber kopfunter in den Deckel geklebt (bei jungen Kindern übernehmen Sie diese Arbeit). Eine halbe Stunde trocknen lassen.

Unterdessen füllen die Kinder das Glas bis zum Rand mit Wasser und streuen den Glitzerschnee hinein. Etwas Kleber ins Deckelgewinde geben, das Glas mit dem Deckel verschließen, etwas ruhen lassen - und schütteln! Anschließend oder in der Wartezeit können Sie den Kindern mit "Baked Alaska"> eine besondere Leckerei servieren

Und wenn das Geburtstagskind richtig Glück hatte und draußen alles weiß ist, dann legen Sie ihm zum Abschluss aus Teelichtern ein großes Herz in den Schnee. Anzünden, alle Kinder im Kreis drumherum versammeln und ein schönes Schneelied singen - wie wär's mit "Schneeflöckchen, Weißröckchen"? Das können garantiert alle mitsingen!

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.