Anzeige
Anzeige: Mathe spielen: Impulse für die mathematische Bildung

Über diese Ausgabe

mein beruf.

  • Plus S. 8-14

    Arbeiten in Projekten(2) Projektphasen und ihre Umsetzung in die Praxis

    Mit dem Positionspapier „Projektarbeit im Fokus: fachliche Standards und Praxisbeispiele für Kitas“ hat das Staatsinstitut für Frühpädagogik in enger Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Konsultationseinrichtungen Bayern eine Handreichung zur gelingenden Umsetzung der Projektarbeit im Sinne der Bildungspläne erarbeitet. Mit den fachlichen Standards der Phasenabläufe von Projekten und ihrer Umsetzung in die Praxis beschäftigt sich der zweite Beitrag der Autorin.

  • Plus S. 16-20

    Raum für BewegungAnregungen für eine bewegungsfreundliche Raumgestaltung

    Der Raum hat für die selbstgesteuerten Bildungs- und Lernprozesse des Kindes eine große Bedeutung. Anhand von Ergebnissen einer bundesweiten Befragung frühpädagogischer Fachkräfte im Rahmen des Forschungsprojekts „Bewegung in der frühen Kindheit“ werden Praxishinweise für die Gestaltung der Innen- und Außenräume abgeleitet.

  • Plus S. 24-28

    Projektarbeit mit VernetzungspartnernEin Erfahrungsbericht

    Zwei Kindertageseinrichtungen entwickeln gemeinsam mit anderen lokalen Akteuren das Projekt „Unseren Bach erleben“ zur Bildung für nachhaltige Entwicklung und setzen es um. Die Kooperation bereichert die pädagogischen Fachkräfte in ihrer Arbeit und eröffnet allen Beteiligten - Kindern und Erwachsenen - vielfältige Erfahrungen.

  • Plus S. 30-31

    Sicherheit beim Werken und kreativen Arbeiten

    Unter dieser Rubrik erhalten Sie Informationen zu wichtigen Rechtsfragen im Kita-Alltag. Diese mit dem pädagogischen Handeln in Einklang zu bringen, erfordert die bewusste Auseinandersetzung im Team. Hier informiert die Autorin über die juristische Sicht.

  • Plus S. 32-35

    Die bilinguale KitaKitas mit besonderem Profil (4)

    In der Kindertagesstätte „Kaiserkinder“ in Hennef werden im Alltag zwei Sprachen gesprochen. Durch natürliche Sprachvorbilder lernen die Kinder Englisch als zweite Sprache auf die gleiche Weise wie ihre Erstsprache - in ihrem individuellen Tempo und ohne verschulte Lernsituationen.

  • Plus S. 40-43

    Die Rolle der FachkraftTheorie und Praxis der Frühpädagogik U3 (6)

    Damit Kinder unter drei sich in der Kita wohlfühlen und entwickeln können, müssen ihre Bedürfnisse wahrgenommen und beantwortet werden. Für pädagogische Fachkräfte sind damit unterschiedliche Erwartungen an ihre Rolle und spezielle Fähigkeiten verbunden.

meine praxis.

Autoren/-innen