Kindergottesdienste im Frühling

Das Erwachen des Frühlings bietet wunderschöne Bilder und Gleichnisse für Gottesdienste mit Kindern.

Gerade, wenn der Winter kein Märchen in Weiß und Blau war, sondern eine dunkle, kalte und graue Zeit, sind die ersten warmen und sonnigen Tage für Kinder (und Erwachsene!) eine Erlösung.

Daher bieten sich in den Frühlingsmonaten – neben den schweren Themen der Fastenzeit und der geprägten Osterzeit – Kindergottesdienste in verschiedensten Formen an.

Gottesdienste mit Kindern und Senioren

Die Generationengottesdienste von Maria Garsky, bei denen Kinder zusammen mit Senioren im Heim einen kleinen Gottesdienst feiern, bieten hier sehr schöne Anregungen. Gelungene Beispiele finden Sie in der Ideenwerkstatt Gottesdienste.

Beim Gottesdienst „Frühlingserwachen“ wird die ganze Natur aus ihrem Winterschlaf geweckt. Ein Gottesdienst mit einfachen Bewegungselementen, der alle wach macht.

Und im Gottesdienst „Marienkäfer flieg“ wird ordentlich gekrabbelt und geflogen. Aber natürlich mit einem tiefsinnigen Hintergrund. Wer weiß schon, dass die sieben Punkte des kleinen Glückskäfers für die sieben Tugenden Marias stehen?

Wenn der Frühling im Mai seinen Höhepunkt erreicht, darf natürlich auch die Maiandacht nicht fehlen. Auch hierzu gibt es schöne Möglichkeiten, mit Kindern zu feiern.

Diese Gottesdienst-Ideen können natürlich auch sehr gut für Kinderkirchen oder Kindergottesdienste am Sonntag eingesetzt werden.

Gottesdienste an Fasching

Kindergottesdienste in der Faschingszeit sind eine gute Gelegenheit, dass Kinder Kirche auch mal ganz anders erleben. In einem Faschingsgottesdienst dürfen die Kinder verkleidet erscheinen, es darf gelacht werden und auch das ein oder andere mal auf den Kopf gestellt werden.

Schöne Beispiele für Faschingsgottesdienste finden Sie hier:

Alaaf und Helau - Faschingsgottesdienst mit Kindern und Senioren

Unser leben ist in Gottes Hand - Faschingsgottesdienst für Senioren und Kinder 

Geschichten und einzelne kindgerechte Elemente

Wer keinen eigenen Kindergottesdienst anbieten kann oder will, kann auch im Gemeindegottesdienst die Kinder durch einzelne Elemente direkt ansprechen und auf diese Weise in die Liturgie einbeziehen. Davon haben in der Regel auch die Erwachsenen etwas.

Andere suchen einfach nur einzelne Elemente zur Anregung für einen Kindergottesdienst, den sie dann von dieser Anregung ausgehend selbst gestalten.

Die Geschichte „Frühling“ von Ute Elisabeth Mordhorst ist eine solche Anregung, die Erwachsene wie Kinder gleichermaßen anspricht. Das ungeduldige Schneeglöckchen ist ein wunderbares Bild für den unbändigen Lebenswillen der Kinder (und auch des Kindes in jedem Erwachsenen), der in dieser Geschichte auch belohnt wird – wenn er auch zunächst ganz schön herausgefordert werden muss.

Newsletter Ideenwerkstatt Gottesdienste

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter der Ideenwerkstatt Gottesdienste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.