Frühlingserwachen - Feier mit Kindern im Altenheim - Für Kinder / Senioren

Benötigtes Material: grüne Tücher, Bär, Vögel, Papierblumen+ Wasserschale, Legematerial, Liedblatt »Alle Knospen springen auf«, für jeden Teilnehmer eine Papierblume (Kopiervorlage im Downloadarchiv).
Gestaltete Mitte: grüne Tücher

Eröffnungslied

»Einfach spitze, dass du da bist«

Hinführung

Morgens, wenn wir aufwachen, recken und strecken wir uns. Das können wir alle heute früh ruhig noch einmal tun. Alle recken und strecken sich. Vielleicht müssen wir dabei auch gähnen…

Jeden Morgen tun wir das und wünschen einander einen guten Morgen. Wünschen wir doch auch unseren Nachbarn rechts und links einen guten Morgen.

Aktion

So wie wir jeden Morgen erwachen, erwacht im Frühling die Natur aus ihrem Winterschlaf. Die Tiere erwachen aus ihrem Winterschlaf:

Der Bär (ein Bär wird in die Mitte gelegt) reckt und streckt sich und muss ein bisschen gähnen. Alle recken und strecken sich wie ein Bär.

Die Vögel kommen zurück aus Afrika, wo es auch im Winter warm ist (Vogel/ Vögel werden in die Mitte gelegt) und fliegen umher. Die Kinder fliegen wie Vögel umher, die Senioren können mit ihren Armen flattern.

Die Bäume breiten ihre Äste aus und blühen. Alle breiten ihre Arme wie Äste aus.

Und die Blumen fangen an zu blühen. Blumen werden in die Mitte gelegt / Papierblumen werden in eine Schale mit Wasser gelegt und öffnen sich. Alle öffnen ihre Hände wie Blumen, die blühen.

Dies geschieht alles scheinbar von ganz alleine. Doch so ganz stimmt das nicht: Gott hilft beim Wachsen. Die Sonne erweckt die Natur zu neuem Leben. Gott gibt den Kindern die Kraft zu wachsen und groß zu werden. Und Gott schenkt den Senioren die Kraft, mit dem Älterwerden zurechtzukommen. Es ist nicht so einfach, nicht mehr so gut gehen zu können, einen Rollator oder Rollstuhl zu brauchen. Auch Hören und Sehen werden mit zunehmendem Alter schlechter.

Wir müssen also ein Leben lang wachsen und uns auf neue Lebenssituationen einstellen.

Lied

Im Lied »Alle Knospen springen« auf wollen wir nun das Frühlingserwachen besingen.

Vertiefung

Zum Zeichen unseres Dankes werden wir nun unsere Mitte schmücken. Wir wollen danken für alles Schöne, das wir beim Erwachsenwerden lernen und erleben durften und dürfen. Wir wollen danken für alle Hilfe, die uns im Alter zur Verfügung steht. Und wir wollen danken für das Frühlingserwachen in der Natur.

Vaterunser

Unseren Dank wollen wir nun vor Gott ins Gebet bringen. Wir fassen einander an den Händen und beten gemeinsam: Vater unser im Himmel,…

Segen

Gottes Geist erwecke die Natur zu neuem Leben.

Jesus begleite uns bei unserem lebenslangen Wachsen.

Gott, der Vater schenke uns die Kraft, jeden Tag aufs Neue zu erblühen.

So segne uns der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.- Amen.

Abschlusslied

»Er hält die ganze Welt in seiner Hand«

Für Zuhause

Für jeden Teilnehmer eine Papierblume zum Mitnehmen.

Maria Garsky

Newsletter Ideenwerkstatt Gottesdienste

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter der Ideenwerkstatt Gottesdienste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.