Panentheismus

Panentheismus (griechisch »pan« = alles, »en« = in, »theos« = Gott), ein Begriff des 19. Jh. für die Auffassung, nach der »das All« oder »alles« »in Gott« existiert, ohne daß Gott und alles, Gott und Welt, Gott und Schöpfung identifiziert würden. Eine solche Auffassung des »Inseins« des Nichtgöttlichen in Gott wäre nur dann falsch und im christlichen Glauben nicht vertretbar, wenn sie damit das Unterschiedensein des Nichtgöttlichen von Gott (nicht nur Gottes vom Nichtgöttlichen) leugnen würde. Theologisch ergibt sich aus einer Reflexion über das genauere Verhältnis von absolutem und endlichem Sein, daß Verschiedenheit und Einheit bei wachsender Nähe in gleichem Maß wachsen.