Symbole tiefer verstehenWeihrauch

Am Dreikönigsfest hören wir im Gottesdienst: Die Magier aus dem Osten bringen dem göttlichen Kind in der Krippe neben Gold und Myrrhe auch Weihrauch: ein in der antiken Welt sehr begehrtes und teures Gut. Was hat es damit auf sich? Welche symbolische Bedeutung hat dieses kostbare Gewürz – geschichtlich und heute, etwa im gottesdienstlichen Ritus?

iStock by Getty Images: Stan Rohre

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 56,40 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 10,20 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden