Anzeige: Rudolf Walter - Genießen – was schön ist und gut tut
Einfach Leben 1/2021

Über diese Ausgabe

Lebenskunst

  • iStock by Getty Images: Stan Rohre
    Plus S. 2

    Symbole tiefer verstehenWeihrauch

    Am Dreikönigsfest hören wir im Gottesdienst: Die Magier aus dem Osten bringen dem göttlichen Kind in der Krippe neben Gold und Myrrhe auch Weihrauch: ein in der antiken Welt sehr begehrtes und teures Gut. Was hat es damit auf sich? Welche symbolische Bedeutung hat dieses kostbare Gewürz – geschichtlich und heute, etwa im gottesdienstlichen Ritus?

  • Lebensfragen 01/2021
    Plus S. 3

    Eltern loslassen. Wenn Eltern nicht loslassen

    Meine Eltern sind schon alt. Ich selber lebe alleine und bin Einzelkind. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie ich weiterleben soll, wenn meine Eltern einmal nicht mehr sind.
    Ich glaube, dass ich meine Eltern gut loslassen kann. Aber meine Mutter lässt mich nicht los.

  • Plus S. 4-5

    Leben als WandelDie Ablösung von den Eltern

    Zur Entwicklung des Kindes gehört es, dass es sich immer mehr von den Eltern ablöst. Das ist ein langer Prozess, der verschiedene Phasen und Stufen durchläuft. Was sind mögliche Schwierigkeiten dabei? Und wie kann die Verwandlung der Beziehung zwischen Kindern und Eltern gelingen?

Spiritualität

  • Verbundenheit und Herzensfrieden
    Gratis S. 8-9

    BegegnungenVerbundenheit und Herzensfrieden

    Er ist einer der großen spirituellen Lehrer unserer Zeit. Kern seiner Spiritualität ist die Erfahrung der Dankbarkeit und die Einsicht, dass Liebe und Dialog uns verbinden. Warum und mit welchem Ziel er sich auch immer noch sozial engagiert, darüber sprach Michaela Gründler mit Br. David.

  • privat
    Plus S. 11

    Menschen und BücherUlrich Luz – inspiriert von der Bibel

    Bei einer Tagung über meine Theologie an der Universität Fribourg/Schweiz habe ich mit dem Schweizer Neutestamentler Ulrich Luz (1938-2019) über tiefenpsychologische Schriftauslegung diskutiert. Es war ein angenehmes Gespräch, voller Wertschätzung auf beiden Seiten. Ich spürte, wie der alte und weise Mann, ein hervorragender Wissenschaftler, offen war für andere Arten, die biblischen Texte zu deuten.

Autorinnen und Autoren