Alfred Adler – Individuum und GemeinschaftsgefühlMenschen und Bücher

Er gilt als Begründer der Individualpsychologie. Oft verbinden wir mit dem Werk Alfred Adlers (1870–1937) die beiden Begriffe „Minderwertigkeitskomplex“ und „Wille zur Macht“. Doch damit verkürzen wir, was dieser große Psychologe erkannt und postuliert hat. Sein plötzlicher Tod und die Ablehnung seiner Psychologie durch die Nationalsozialisten haben dazu geführt, dass seine Ansätze im deutschsprachigen Raum lange Zeit kaum Nachfolger fanden. Ein Grund mehr, sich mit ihm zu beschäftigen.

Alfred Adler -  Individuum und Gemeinschaftsgefühl
© AF archive - Alamy Stock Photo

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 55,80 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 9,60 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden