Freude am Wenigen

Der gierige Mensch kann sich an nichts freuen. Er hat verlernt zu genießen. Er stopft seine innere Leere zu. Aber er wird dadurch nicht zur Ruhe finden. Er bleibt nie bei dem stehen, was er gerade hat, sondern ist immer schon in der Zukunft. Er träumt immer von etwas, was ihn wirklich glücklich macht. Aber wenn er es dann erreicht, fühlt er sich nicht glücklich. Die Gier zu überwinden, ist ein Weg der Weisheit. Und ein Weg zum Glück.

Freude am Wenigen
dein lachen ein drittel witz ein drittel schönheit ein drittel weisheit ein drittel liebe so reich dass es leicht für vier drittel reicht (Bernhard Winter, Kurz und glücklich)© iStock by Getty Images: clu

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 54,60 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 9,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden