Drei Gefährdungen

Es sagte ein Alter: Einen umherschweifenden Geist bringt zum Stehen: lesen, wachen und Gebet. Eine brennende Begierde löscht: Hunger, Mühe und Abgeschiedenheit. Den Zorn aber beruhigt: Psalmodie, Langmut (makrothymia) und Barmherzigkeit: und dies soll in geziemenden Zeiten und Maßen geschehen. Das Maßlose und Unzeitige ist kurzzeitig, d.h. es hält nicht lange. Es ist mehr schädlich und nutzt nichts. (Guy 10,25)

© crazymedia - fotolia.com

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 54,60 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 9,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden