Musikalische Diakonie - Utopie oder neue Perspektive

Zusammenfassung

Pueri Cantores – ein kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges erfolgter Zusammenschluss von Knabenchören einiger Domkirchen – wer würde das auf Anhieb mit Diakonie in Verbindung bringen. Eher denkt man dabei an liturgische Gewänder, gregorianischen Choral und klassische Vokalpolyphonie in Pontifikal- und Kapitelsämtern. Aber schon 1948 gab der Gründer des internationalen Kinder- und Jugendchorverbandes, Abbé Fernand Maillet, den Sängern das Motto mit auf ihren Weg: »Morgen werden alle Kinder der Welt den Frieden Gottes singen«.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

6,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

94,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 71,60 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 3,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden