Keine Freude, keine Hoffnung?

Zusammenfassung

Der radikale gesellschaftliche Wandel, den schon das II. Vatikanum prognostizierte, produziert neue Möglichkeiten, erzeugt aber auch neue Opfer und andere negative Folgen. Neu ist auch die Digitalisierung, die das Konzil noch nicht erahnen konnte, und ›neu‹ ist das Schlüsselwort fortgesetzten Wandels, das die überkommene Religion alt aussehen lässt.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

6,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

94,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 71,60 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 3,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden