Die sakramentale DiakoninnenweihePlädoyer für einen »Mauerfall« in der Diakoninnenfrage

Zusammenfassung

In der katholischen Kirche besteht eine »Weihemauer«: Diesseits dürfen Männer sakramental zu Priestern und Diakonen geweiht werden, jenseits sind die Frauen starr von jeglicher Ordination ausgeschlossen. Aber die theologischen und soziologischen Zeichen der Zeit sprechen energisch für die Ordination von Frauen. Ein erster Schritt zum Fall der »Weihemauer« sollte die sakramentale Weihe von Diakoninnen sein: Dies sei, so argumentiert Georg Kraus, dogmatisch geboten und pastoral notwendig.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

6,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

94,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 71,60 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 3,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden