Forschungsprojekt »Erforschung und Entwicklung einer gewaltmindernden Schulkultur am Beispiel einer katholischen Privatschule«

Zusammenfassung

»Violence can be prevented« – diese grundlegende, von der WHO 2002 formulierte Überzeugung ist Ausgangspunkt des hier vorzustellenden Projekts, in dessen Rahmen im Schuljahr 2012/13 von einem universitären Forschungsteam in enger Kooperation mit dem »Schulzentrum Friesgasse/Wien Fünfhaus« Formen und Ausprägungen schulischen Gewalthandelns exemplarisch erforscht und ein Indikatorenkatalog für eine gewaltpräventive Schulkultur entwickelt wird. Das qualitativempirisch angelegte Forschungsprojekt versteht sich dabei als transdisziplinäre Pilotstudie. Als solche vertieft sie einerseits den Forschungsschwerpunkt »Gewalt/prävention« am Institut für Praktische Theologie Wien und leistet andererseits einen Beitrag zur (Weiter-) Entwicklung bereits etablierter gewaltpräventiver Maßnahmen des Schulzentrums.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

6,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

94,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 71,60 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 3,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden