Michael Schüßler

Was empfinden Sie als Ihre Stärke?
Kommunikationsfähigkeit, strukturiertes Denken, Begeisterungsfähigkeit

Was stört Sie an sich selbst?
Wenn ich nicht abschalten kann.

Welche Eigenschaft schätzen Sie bei anderen Menschen?
Kreativität, Empathie, Optimismus

Welche Eigenschaft stört Sie bei anderen Menschen?
Dauernde Unzufriedenheit

Wer hat Sie stark beeinflusst?
Pfarrer Franz Meurer, mit dem ich als Kaplan und Pfarrvikar zusammengearbeitet habe

Welcher Theologe fasziniert Sie?
Karl Rahner

Welche Bibelstelle gibt Ihnen (heute) Kraft für den Alltag?
„Gebt ihr ihnen zu essen!“ (Lk 9,13 Speisung der Fünftausend)

Was ärgert Sie an der Kirche?
Wenn wir uns zu sehr um uns selber drehen.

Was wünschen Sie der Kirche?
Dass wir uns gegenseitig gelten lassen und so die Vielfalt als Stärke begreifen.

Was wünschen Sie sich von der Kirche?
Relevanz für Menschen, für die Gesellschaft

In welchen Momenten empfinden Sie tiefes Glück?
Im Weihnachtsgottesdienst

Wie lautet Ihr Lebensmotto?
Es ist nie zu spät.

Für welche Hobbys nehmen Sie sich Zeit?
Sport und Wandern

Wer ist Ihr Lieblingsschriftsteller?
Hilde Domin

Welche Musik bevorzugen Sie?
Immer ein aktuelles Lied/Stück, das ich dann rauf und runter höre

Von welchem Leben träumen Sie heimlich?
Ich bin so eigentlich ganz zufrieden.

Was möchten Sie im Leben erreichen?
Ich möchte danach in den Himmel kommen.

Anzeiger für die Seelsorge-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter des Anzeiger für die Seelsorge abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.