Vom Eifer Karl Borromäus’ angestecktKatholische öffentliche Büchereien

Am 4. November feiert die katholische Kirche das Fest des heiligen Karl Borromäus. Bereits 1926 führte die Fuldaer Bischofskonferenz den Borromäussonntag ein, der seitdem jeweils am Sonntag nach dem 4. November stattfindet und heute „Buchsonntag“ heißt. An diesem Tag steht die vielfältige Arbeit der Katholischen öffentlichen Büchereien im Fokus der Gemeinden. Jedes Jahr veröffentlicht der Borromäusverein eine Broschüre zum Buchsonntag mit Elementen zur Gottesdienstgestaltung, die als Download auf www.borromaeusverein.de den Büchereien und Pfarrgemeinden zur Verfügung steht.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte digital + 3 Hefte 0,00 €
danach 60,50 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,55 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden