Gabriele Gien

Was empfinden Sie als Ihre Stärke?
Humor und Empathie

Was stört Sie an sich selbst?
Ungeduld, wenn etwas zu lange dauert

Welche Eigenschaft schätzen Sie bei anderen Menschen?
Offenheit und Toleranz

Welche Eigenschaft stört Sie bei anderen Menschen?
Unaufrichtigkeit und Eitelkeit

Wer hat Sie stark beeinflusst?
Meine Großmutter

Welche Bibelstelle gibt Ihnen (heute) Kraft für den Alltag?
Alles ist möglich für den, der glaubt und auf Gott vertraut. (Markus 9,23)

Was ärgert Sie an der Kirche?
Dass sie sich zu wenig den gesellschaftlichen Problemen öffnet.

Was wünschen Sie der Kirche?
Viele junge Menschen, die Kraft aus der Kirche schöpfen können.

Was wünschen Sie sich von der Kirche?
Öffnung nach innen und außen

In welchen Momenten empfinden Sie tiefes Glück?
Wenn ich lachende Kinder bei unseren Partnerschulen in Afrika sehe.

Wie lautet Ihr Lebensmotto?
Leben heißt nicht zu warten, dass der Sturm vorüberzieht, sondern im Regen zu tanzen. (Afrikanisches Sprichwort)

Für welche Hobbys nehmen Sie sich Zeit?
Lesen, Gespräche mit netten und interessanten Menschen führen.

Wer ist Ihr Lieblingsschriftsteller?
Mascha Kaleko, eine jüdische Dichterin

Welche Musik bevorzugen Sie?
Jazzmusik

Von welchem Leben träumen Sie heimlich?
Eine Farm in Afrika, hoch über dem Nil

Was möchten Sie im Leben erreichen?
Dass es gelingen möge, die KU zu dem zu machen, wofür sie steht: Die einzige katholische Universität im deutschen Sprachraum mit der Verantwortung für den Dialog zwischen Wissenschaft und Glauben! Forschung, die in die Gesellschaft wirkt, Lehre, die junge, verantwortungsbewusste Studierende hervorbringt und ein Miteinander, das von Wertschätzung, Offenheit und Kreativität geprägt ist.

Anzeiger für die Seelsorge-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter des Anzeiger für die Seelsorge abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.