Veranderte IdentitätZwischen Selbstvergewisserung und Bezogenheit

Die Begriffe „Identität“ und „identitär“ sind im Trend. Immer wieder kochen Debatten rund um Nationalität, Geschlecht, Hautfarbe und anderen Merkmalen von Menschen auf, mit denen man sich vielleicht identifiziert oder von denen man sich abgrenzt. Eckhard Frick SJ klärt die Begrifflichkeiten aus sprachhistorischer und vor allem aus psychologischer Sicht. Der Autor ist Psychiater und Psychoanalytiker und lehrt anthropologische Psychologie an der Hochschule für Philosophie in München.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

4,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 73,20 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 6,30 € Versand (D)

2 Hefte digital 0,00 €
danach 70,80 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden