Joe Biden und der Katholizismus in den USA

Die USA werden oft als gespaltenes Land skizziert, insbesondere nach vier Jahren Präsidentschaft unter Donald Trump. Auch die katholische Kirche wirkt gespalten zwischen konservativen und progressiven Kräften. James F. Keenan SJ liest eine vielbe-achtete Analyse von Massimo Faggioli, der Joe Biden im Kontext des US-amerikanischen Katholizismus verortet, zeigt sich aber optimistischer, was Prognosen zur neuen Präsidentschaft anbelangt. Keenan ist Direktor des „Jesuit Institute“ für Theologie am Boston College in Chestnut Hill, Massachusetts. Aus dem Englischen übersetzt und bearbeitet von Philipp Adolphs.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

4,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 73,20 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 6,30 € Versand (D)

2 Hefte digital 0,00 €
danach 70,80 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden