Anzeige
Daniel Bogner: Ihr macht uns die Kirche kaputt... ...doch wir lassen das nicht zu!

Über diese Ausgabe

Interview

  • Gratis S. 591-603

    Unterwegs zur Synode über AmazonienInterview mit Kardinal Cláudio Hummes OFM

    Zur Vorbereitung der Amazonassynode im Oktober 2019 gab Kardinal Hummes der römischen Kulturzeitschrift „La Civiltà Cattolica“ ein Interview. Antonio Spadaro SJ, Chefredakteur der „Civiltà“, führte das Gespräch. Mit freundlicher Genehmigung übernehmen wir es, leicht gekürzt und übersetzt aus dem Italienischen von Johannes Beutler SJ.

Editorial

Artikel

  • Plus S. 563-577

    "Die im Dunkeln sieht man nicht"Organisierte rituelle Gewalt in Deutschland

    Es gibt Forschungen, Publikationen und Tagungen dazu, aber in der Öffentlichkeit ist das entsetzliche Wirken organisierter ritueller Gewalt immer noch ein Tabuthema. Martina Rudolph, Fachärztin für psychosomatische Medizin und Psychotherapie und leitende Ärztin in der Klinik am Waldschlösschen, Dresden, stellt die Problemlage dar und berichtet aus ihrer Erfahrung damit. Die beiden anschließenden Beiträge dieses Heftes vertiefen das Thema mit Erfahrungsberichten: dem einer von dieser Gewalt betroffenen und von Martina Rudolph behandelten Frau und dem ihres Seelsorgers.

  • Plus S. 583-589

    Schatten und LichtSeelsorge für Betroffene organisierter ritueller Gewalt

    Seelsorgliche Begleitung kann Betroffenen von Gewalt helfen, mit ihren Traumata besser umzugehen; insbesondere kann sie den Missbrauch und die Instrumentalisierung von Religion bearbeiten und eine heilend-hilfreiche Erfahrung göttlicher Nähe vermitteln. Willi Lambert SJ arbeitet als Exerzitienbegleiter in Dresden und ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen.

  • Plus S. 605-618

    Die Geschwisterlichkeit aller MenschenTheologisch-islamwissenschaftlicher Kommentar zum Dokument von Abu Dhabi

    Papst Franziskus und Scheich Aḥmad aṭ-Ṭayyib, Großimam der kairoer al-Azhar-Universität, unterzeichneten im Frühjahr 2019 eine gemeinsame Erklärung „über die menschliche Geschwisterlichkeit“. Felix Körner SJ zeichnet nach, wie der Text entstanden ist, worum es geht und wie einige Kritikpunkte daran zu bewerten sind. Der Autor ist Theologe und Islamwissenschaftler an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom.

  • Plus S. 623-631

    Fortpflanzungsmedizin neu regulierenZu einem Eckpunktepapier der Leopoldina

    Die Nationale Akademie der Wissenschaft Leopoldina hat eine umfangreiche Stellungnahme zu aktuellen Fragestellungen der Fortpflanzungsmedizin herausgegeben. Konrad Hilpert liest das Papier unter ethischen Gesichts-punkten und bezieht die Positionen der Kirche mit ein, die eher auf die Ge-fahren einer zunehmenden Technisierbarkeit menschlicher Fortpflanzung hinweist. Hilpert war Professor für Moraltheologie an der LMU München und publiziert zu Themen aus Ethik und Theologie.

Rezensionen

Autoren/-innen