(Il)lyrische Abenteuer: Ästhetik an den RändernDer immerwährende Zeitgenosse William Shakespeare (1564-1616)

Vor vierhundert Jahren, am 23. April 1616, ist William Shakespeare gestorben. Der englische Dramatiker und Lyriker, dessen Tragödien und Komödien zum Kanon der Weltliteratur gehören, wird von der kroatisch-deutschen Literaturwissenschaftlerin, Autorin und Übersetzerin Alida Bremer gewürdigt - von einem mediterranen Blickwinkel aus.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

4,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 69,60 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 5,70 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden