Anzeige
Anzeige: Mitten im Leben. Post von Margot Käßmann?

Über diese Ausgabe

Editorial

Artikel

  • Plus S. 291-302

    Ökumenische JahreszeitenBrücken, Gräben und Wege im ökumenischen Dialog

    Anläßlich des 2. Ökumenischen Kirchentags in München skizziert Birgitta Kleinschwärzer-Meister, Juniorprofessorin für Ökumenische Theologie an der Universität München, eine Zwischenbilanz des ökumenisch-theologischen Dialogs, benennt Probleme sowie Bruchstellen und weist auf Zukunftswege in der Ökumene hin.

  • Plus S. 303-314

    Religionsunterricht - mehr als EthikSein Beitrag zum Bildungsauftrag der Schule

    Norbert Mette, Professor für Katholische Theologie und ihre Didaktik an der Universität Dortmund, beschreibt die neuen Herausforderungen für den Religionsunterricht heute. Er zeigt, daß Religion auch in erziehungswissenschaftlicher Sicht zum Bildungskanon der Schule gehört und daß ein theologisch fundierter Religionsunterricht einen wertvolleren Beitrag zu einer überfunktional verstandenen Bildung leistet als eine bloße Religionskunde.

  • Plus S. 315-326

    Theologie zwischen den FrontenUniversität, Kirche und Gesellschaft

    Die Theologie befindet sich in einer prekären Lage, wird aber auch gebraucht und anerkannt, wenn sie darauf produktiv eingeht. Rainer Bucher, Professor für Pastoraltheologie und -psychologie an der Universität Graz, analysiert die unterschiedlichen Anforderungen, die Gesellschaft, Universität und Kirche an die Theologie stellen.

  • Plus S. 327-338

    Tugend- oder Institutionenethik?Ein Klärungsbedarf der kirchlichen Sozialverkündigung

    In der Enzyklika „Caritas in veritate“ werden politische Ziele und Moral der Akteure sowie Institutionen- und Tugendethik oft zu kurzschlüssig miteinander verbunden. Bernhard Sutor, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Eichstätt-Ingolstadt, plädiert für eine Sicht, die im Dreieck von Zielen, Institutionen und politischem Handeln nach einer geeigneten Institutionenethik fragt.

  • Gratis S. 339-351

    Matteo RicciZum 400. Todestag des Pioniers der neuzeitlichen Chinamission

    Zum 400. Todestag des Jesuiten und Chinamissionars Matteo Ricci würdigt Claudia von Collani, Privatdozentin für Missionswissenschaft an der Universität Münster, seine Rolle als Pionier einer kultursensiblen Missionsmethode und als Vorbild für ein gegenseitiges Verständnis zwischen Ost und West.

Umschau

Rezensionen

Autoren/-innen