Skulpturen aus HolzrestenGut Holz

Die meisten Holzreste landen im Abfall, dabei sind sie noch gut zu gebrauchen - wenn man etwas Fantasie und eine Heißklebepistole hat ...

skulpturen-aus-holzresten-gut-holz
© Hermann Krekeler

Das wird gebraucht:

  • Holzreste jeder Art: Brettchen, Leisten, Rundhölzer, ausgediente Bauklötze
  • Korken
  • Nägel
  • Heißklebepistole
  • Säge 
  • Hammer

Elterntipps:

Wenn ein Tischler in der Nähe ist, fragen Sie ihn nach Holzresten. Oder haben Sie einen Heimwerker in ihrer Verwandtschaft? Der soll alles, was bei seinen Holzarbeiten übrig bleibt, nicht gleich wegwerfen, sondern kindgerecht zurechtschneiden und sammeln.
Wenn Ihrem Kind nicht gleich etwas einfällt, machen Sie Vorschläge ohne zu sehr ins Detail zu gehen.
Das Arbeiten mit der Heißklebepistole hat den großen Vorteil, dass die Klebestellen schnell belastbar sind. Der Umgang damit erfordert jedoch etwas Übung und Umsicht. Stellen Sie immer eine Schüssel mit kaltem Wasser auf. Falls ein Kind sich mal verbrennt, gleich den Finger ins Wasser halten. 

So wird's gemacht:

    Zurück Weiter

    kizz Newsletter

    Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.