MottospieleSpiele für ein Windfest

Windrad-Treiben

Markieren Sie ein Spielfeld mit Start und Ziel. Jedes Kind bekommt ein Windrad und einen Stock ausgehändigt. Auf ein Startzeichen hin müssen die Kinder ihr Windrad zum Ziel treiben. Noch mehr Spaß macht es, wenn je zwei Kinder ein Windrad antreiben.

Wettpusten

Suchen Sie auf dem Spielgelände zwei nicht allzu weit auseinander stehende Bäume oder Stäbe. Fädeln Sie nun eine runde Pappscheibe auf die Schnur, die stramm zwischen die Bäume gespannt wird. Dann schieben Sie die Pappscheibe genau in die Schnurmitte. Auf ein Startzeichen hin versucht von jeder Seite aus ein Kind die Scheibe ans andere Ende zu pusten. Die Scheibe darf dabei nicht mit dem Mund berührt werden. Wenn der Wind eines der Kinder begünstigt, werden anschließend die Seiten gewechselt.

Dieses Spiel (und auch die beiden folgenden) kann zur Not auch im Zimmer gespielt werden. Für jüngere Kinder bietet sich dann auch das Wattepusten (mit Wattebällchen auf der Tischplatte) an.

Fallschirm-Fliegen

Jedes Kind bekommt ein dünnes Taschentuch oder eine feste Papierserviette, je vier gleich lange Enden Zwirnsfaden und einen Flaschenkorken aus Plastik. Daraus wird ein Mini-Fallschirm gebastelt: An die vier Ecken des Tuches wird je ein Zwirnsfaden geknotet. Die anderen Enden werden um den Plastikkorken geknotet. Dann steigen die Kinder mit ihrem Fallschirm auf einen Baumstamm (oder ein Klettergerüst, eine Treppenstufe etc.) und werfen ihn von dort ab. Welcher Fallschirm landet zuerst? Oder man markiert einen Landepunkt - welcher kommt dort an?

Düsenjäger

Wissen Sie noch, wie diese Klassiker gefaltet werden? Nehmen Sie ein rechteckiges Stück Papier, falten Sie es der Länge nach zusammen und entfalten es wieder. Dann knicken Sie die beiden Oberkanten zum Mittelbruch hin um. Die so neu entstandenen Oberkanten falten Sie wieder zur Mitte hin, diese neuen ebenfalls. Drehen Sie das Gebilde nun um, legen Sie die beiden Außenkanten auf der Rückseite fest aufeinander und kniffen Sie sie zusammen. Greifen Sie den Düsenjäger in der Mittelfalte und schicken Sie ihn auf die Flugreise. Zu kompliziert? Üben Sie vorneweg ein wenig und zeigen Sie den Kindern dann, wie's geht! Sie werden Bewunderung einheimsen und die Kinder ihren Spaß haben.

Wellen im Wind

Ein schönes Spiel mit der Folie, das alle Kinder gemeinsam spielen können. Die Kinder halten die Folie an den Ecken fest und bewegen sie im Wind rauf und runter. Es dauert meist eine Weile, bis sie ihre Bewegungen aufeinander abgestimmt haben. Dann soll die Folie möglichst hoch fliegen: Dazu müssen die Kinder in die Knie gehen, die Folie über den Kopf heben und auf ein Zeichen hin loslassen. Man kann das auch in zwei Gruppen mit zwei Folien spielen.

Ballons im Wind

Für dieses Spiel brauchen Sie zwei Folien und je sechs rote und blaue Luftballons. Die Kinder werden in zwei Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe erhält eine Folie und die gleiche Anzahl Luftballons. Auf ein Zeichen hin werden die Luftballons von den Kindern aufgeblasen und verknotet. Dann greift jede Gruppe ihre Folie, legt die Ballons darauf und wirft sie durch Wedeln der Folie in die Luft. Welcher Gruppe gelingt es als Erstes, alle Ballons mit der Folie wieder aufzufangen? Mit jüngeren Kindern spielt man das Spiel besser wettbewerbsfrei und gibt ihnen bereits aufgeblasene Ballons.

Zum Mottofest: Geburtstag feiern mit einem Windfest

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.