MottospieleSpiele für ein Luftballonfest

Ballonwetthüpfen

Auf einen festen Bogen Papier oder Tonkarton malt jeder die Umrisse seiner Füße. Ausschneiden, in die Mitte ein Loch schneiden und den Knoten des Luftballons hindurchziehen. Den eigenen Namen auf die Füße schreiben oder - wer noch nicht schreiben kann - ein Muster draufmalen und dann werfen, soweit man kann. Welcher Ballon hüpft am weitesten?

Knieballon-Transport

Eine nicht zu lange Strecke festlegen, das Ende mit einem Eimer oder Stuhl markieren. Die Kinder werden in zwei Gruppen eingeteilt und stellen sich hintereinander auf. Auf ein Startzeichen hin klemmt sich das erste Kind jeder Reihe einen Ballon zwischen die Knie, läuft zum Eimer und wieder zurück und gibt den Ballon dem nächsten Kind. Welche Mannschaft ist die schnellste - ohne den Ballon zu verlieren oder ihn platzen zu lassen?

Ballonschnappen

Eine Leine wird zwischen Bäume (oder Stuhllehnen) gespannt. Luftballons an eine dicke Kordel binden, an das andere Ende kommt ein Würstchen oder eine andere kleine Leckerei (nicht zu schwer). Die Ballons mit Wäscheklammer an der Leine befestigen. Die Würstchen müssen mit dem Mund geschnappt werden - danach greifen gilt nicht!

Überraschungsballons

Man braucht so viele Ballons, wie Kinder eingeladen sind. In jeden noch nicht aufgeblasenen Ballon wird ein kleiner Zettel geschoben, auf dem ein Versteck aufgeschrieben oder aufgemalt ist, in dem sich ein kleiner Schatz befindet. Ballons aufblasen, zuknoten und zum Abschluss des Festes an einen Baum binden. Jedes der Kinder bekommt nun einen großen Nagel, und nacheinander dürfen sie versuchen, einen Ballon anzustechen und zum Platzen zu bringen. Wenn der Zettel herausfällt, beginnt die Schatzsuche!

Zum Mottofest: Wir feiern ein Fest mit vielen bunten Luftballons

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.