Wir feiern ein FaschingsfestBunte Ideen für die große Party

Bunt geschminkt und lustig verkleidet miteinander feiern: Das ist für Kinder im Fasching ein Höhepunkt, an den sie noch lange zurückdenken werden. Ideen zum Basteln, Backen, Tanzen und Spielen finden Sie hier.

Wir feiern ein Faschingsfest: Bunte Ideen für die große Party
© drubig-photo - Fotolia.de

Einladung

Sie brauchen:

  • pro Kind einen Luftballon
  • einen wasserfesten schwarzen Filzstift
  • Luftschlangen
  • Wolle und Schere

Die Luftballons werden aufgeblasen und verknotet. Befestigen Sie an jedem Knoten einen Wollfaden zum Aufhängen des Ballons. Mit dem wasserfesten Filzstift wird ein lustiges Gesicht aufgemalt. Schreiben Sie dann den Einladungstext auf die Rückseite des Ballons. Zum Schluss binden Sie einige Luftschlangen als Haare um den Ballonknoten und schneiden diese etwas in Form. Jedes Kind, das eingeladen wird, bekommt ein, zwei Wochen vorher einen solchen Ballon. Bestimmt ist die Freude groß. Denn das lustige Ballongesicht mit den Luftschlangenhaaren ist auch eine schöne Dekoration fürs Kinderzimmer: einfach das Ende des Wollfadens mit einer Reißzwecke an der Zimmerdecke befestigen.

Kostüme: Blumenfee und Mondzwerg

Sie werden schon vor dem Fest viel Spaß haben, wenn Sie sich einige Tage vorher mit den anderen Kindern und Müttern treffen und die Kostüme selber gestalten.

Aus ganz normaler Hautcreme können Sie Faschingsschminke herstellen. Sie wird mit einigen Tropfen Lebensmittelfarbe so lange verrührt, bis sich die Farbe gleichmäßig verteilt hat. Für die Blumenfee malen Sie mit einem Pinsel Blumen aufs Gesicht und den Rest vom Gesicht grün aus. Der Mondzwerg bekommt auf jede Wange einen großen gelben Halbmond. Der Rest vom Gesicht wird blau ausgemalt.

Mit Hilfe von Textilfarben entstehen passend lustige Outfits: Malen Sie einfach auf weiße T-Shirts Blumen oder Mond und Sterne und pinseln Sie das T-Shirt um die Motive herum entsprechend grün oder blau an. Als Kopfbedeckung passen für die Blumenfee ein mit Filzblumen beklebter spitzer Hut aus grünem Tonkarton und für den Mondzwerg ein blauer Spitzhut, der mit Halbmonden und Sternen aus Filz oder Tonkarton beklebt wird.

Raumdekoration

So verwandeln Sie das Zimmer in eine Faschingshochburg: Spannen Sie zwei Leinen unterhalb der Zimmerdecke, die sich in der Mitte kreuzen - jeweils von einer gegenüberliegenden Ecke zur anderen. An den Leinen werden bunte Girlanden, Luftschlangen und Luftballons befestigt. Die Mitte des Zimmers bleibt frei für Spiele und lustige Tänze.

Ruheinseln sind wichtig

Denken Sie bitte daran, dass auch die wildesten Rangen irgendwann mal genug haben. Wichtig sind deshalb kleine Ruheinseln, etwa eine Kuschelecke mit Kissen und Decken. Hierhin können Kinder sich zurückziehen, wenn sie genug vom Toben haben. Planen Sie zwischen den Tanzspielen immer wieder kleine Pausen ein, in denen die Kinder etwas trinken und essen können.

Hier kommt die Musik

Instrumente, die tüchtig Krach machen, gehören zum Fasching dazu: Trommeln aus leeren, bunt bemalten Kartons; Schneebesen, an denen Glöckchen befestigt werden; leere Papprollen, die mit Rasselmaterial wie Erbsen oder Knöpfen gefüllt und gut verschlossen werden.

Verkleidungskiste

Auch wenn jedes Kind in seinem Faschingskostüm kommt, freuen sich die kleinen Gäste erfahrungsgemäß über eine große Verkleidungskiste mit alten Faschingskostümen, Nachthemden, Schlafanzügen, Schals, Tüchern, Hüten, Gürteln, Stoffresten usw. Die Kinder verkleiden sich, wie sie mögen. Vielleicht geben Sie dazu ein Thema vor, etwa "Besuch im Königsschloss", "Besuch im Hexenwald" oder "Besuch auf Burg Schreckenstein". Und dann gibt es eine Modenschau!

Ideen für das Faschingsfest

Spiele für ein Faschingsfest

Rezepte:

Anzeige
Anzeige: Zwei Freunde im Fußballfieber

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.