Originelle Spiel- und BastelideeVogelfangspiel

Bei diesem Spiel muss die Katze versuchen, die Vögel zu fangen. Wer dabei die Katze ist, wird ausgelost oder gewürfelt. Jeder Mitspieler muss einmal die Katze sein, weil dann für jeden Katzenspieler die Anzahl der gefangenen Vögel gilt.

Originelle Spiel- und Bastelidee: Vogelfangspiel
© Sabine Lohf

Zum Basteln braucht man:

  • eine große Pappe
  • Tonkarton
  • Wattekugeln
  • Wolle
  • Trinkbecher aus Pappe
  • Federn
  • Klebstoff
  • Perlen

So geht's:

  1. Zuerst wird der Trinkbecher mit Wolle umwickelt. Aus Tonkarton Ohren ausschneiden und oben an den Becher kleben. Außerdem 2 Perlen als Augen und eine Perle als Nase ankleben. Durch das Loch in der "Perlennase" 2 Wollfäden als Schnurrbarthaare ziehen.
  2. An die Wattekugeln je einen Schnabel, 2 Augen und einen langen Faden kleben. Und je eine Schwanzfeder ankleben.
  3. Kreise in 3 verschiedenen Größen zuschneiden, dabei unterschiedliche Farben wählen. Die Kreise auf die feste Pappe kleben.
  4. Nun alle Vögel in die Mitte der Kreise setzen.

Und so wird gespielt: Die Katze schleicht sich heran und versucht die Vögel zu fangen, d.h. der Katzenbecher muss über die Vögel gestülpt werden. Blitzschnell versuchen die Spieler, die die Vögel spielen, diese an den Fäden vom Spielfeld zu ziehen. Je nachdem auf welchem farbigen Feld die Katze nun einen Vogel gefangen hat, bekommt die Katze Punkte, die vorher festgelegt werden. Welche Katze fängt die meisten Vögel?

Anzeige: Meine Bibelgeschichten

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten.
Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.