FrauengottesdiensteModelle und Elemente für Wort-Gottes-Feiern

Inhalt

Gottesdienste von Frauen für Frauen sind und bleiben ein wichtiges Anliegen, gerade in der katholischen Kirche, die den Zugang zum Amt und damit auch zur gottesdienstlichen Verkündigung Männern vorbehält. Die Autorinnen der Ideenwerkstatt Gottesdienste haben in diesem Heft eine ansprechende Auswahl an Gestaltungselementen und Wort-Gottes-Feiern zusammengetragen.

Im ersten Kapitel wird Maria in den Blick genommen, die Frau, von der wir sagen: Sie hat Gott zur Welt gebracht. In ihrem Frausein, in ihrem Muttersein ist sie für viele Frauen eine wichtige Begleiterin und Fürsprecherin.

Das zweite Kapitel lenkt den Blick auf andere »starke Frauen« aus Bibel und Geschichte, es finden sich dort Gottesdienste zur heiligen Hildegard von Bingen und zur heiligen Elisabeth von Thüringen, Meditationen zu alttestamentlichen Gestalten wie die Prophetin Hanna oder Judith oder Gottesdienstelemente, die Maria Magdalena in den Blick nehmen.

Anderen Frauen im Neuen Testament, die Jesus begegnen durften und Protagonistinnen einiger der interessantesten Bibelperikopen sind, widmet sich das dritte Kapitel »Jesus und die Frauen«, während das vierte Kapitel sich dann unserem heutigen Leben zuwendet. Hier stehen ganz unterschiedliche Lebensthemen im Mittelpunkt, die zum Teil natürlich nicht nur Frauen betreffen, aber von Frauen für Frauen einfach auf eine treffendere Weise gestaltet werden können.

Das letzte Kapitel bietet all jenen Frauen Materialien, die Sehnsucht danach haben, sich ihre »weibliche Göttlichkeit« und ihre »göttliche Weiblichkeit« zumindest im Sprachgebrauch zurückzuerobern. Bibel und Liturgie kennen keine weiblichen Gottesanreden, im Deutschen ist die komplette Dreifaltigkeit männlich. Und da Sprache unser Bewusstsein mehr prägt als alles angelernte Wissen, bleibt es dabei: Uns Frauen wird ein Gott, der »einer« ist und eben nicht »eine«, immer ein wenig fremd bleiben. Die Gestaltungselemente im letzten Kapitel beschäftigen sich damit und bieten Gebete, Texte und Feiern, die Gott ganz in ihrer Weiblichkeit sehen und ansprechen.

Über diese Ausgabe

Modelle

Elemente

Downloads