Theologia crucis

Die Theologia crucis beziehungsweise Kreuzestheologie ist ein theologischer Ansatz, der das Kreuz Christi in den Mittelpunkt stellt. Für Paulus widerspricht das Kreuz dem natürlichen Gottesbegriff, ist aber entscheidend für die Rettung: „Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die gerettet werden, ist es Gottes Kraft“ (1 Kor 18). Geprägt wurde der Begriff der Theologia crucis von Martin Luther, der das Kreuz als entscheidendes Heilsereignis deutet.