Anzeige
Anzeige: Gottesquartett

Karl Lehmann

 
Lehmann, Karl
Karl Lehmann, Kardinal

Karl Lehmann (geb.1936) wurde 1983 von Papst Johannes Paul II. zum Bischof von Mainz, im Januar 2001 zum Kardinal ernannt. 1968 war er auf den Lehrstuhl für katholische Dogmatik und Theologische Propädeutik in Mainz berufen worden, drei Jahre später übernahm er in Freiburg die Professur für Dogmatik und Ökumenische Theologie. Im Jahr 1985 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz gewählt. 1987 folgte die Wahl zum Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz. In den Jahren 1993, 1999 und 2005 wurde er in diesem Amt für jeweils weitere sechs Jahre durch Wahl bestätigt. Anfang 2008 trat er aus gesundheitlichen Gründen vom Amt des Vorsitzenden zurück, übernahm aber daraufhin den Vorsitz der Glaubenskommission der Bischofskonferenz.

Artikel

Verlagsangebot

Bücher : Karl Lehmann auf Herder.de

Über die Bücher von Karl Lehmann informiert Sie der Verlag auf der Herder-Autorenseite: Jetzt weiterstöbern.