Geschichten aus den WeltreligionenMitten unter uns

Rabbi Pinchas pflegte die Musik und den Gesang hoch zu rühmen. Einmal sprach er: „Herr der Welt, könnte ich singen, ich würde dich nicht in den Höhen bleiben lassen, ich würde dir mit meinem Gesang zusetzen, bis du dich hier bei uns niederließest.“ (Martin Buber, Schriften zum Chassidismus, 244)

© Rafa - fotolia.com

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 52,80 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 10,20 € Versand (D)

2 Hefte digital 0,00 €
danach 52,80 € für 12 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden