Auf der Spur des Samariters und des Gottesknechts IjobCorona - fundamentaltheologisch betrachtet

Eine Katastrophe von solch globalen Ausmaßen, wie sie uns nun schon seit über zwei Jahren beschäftigt, fordert nicht nur Fachleute der Virologie, der Politik und der gesellschaftlichen Gruppen heraus, sondern auch die Repräsentantinnen und Repräsentanten des Glaubens. Als Fundamentaltheologe, der sich den klassischen Aufgabenfeldern dieses Faches – die Begründung von Religion, Glaube und Kirche im Spannungsfeld von biblischem Zeugnis und rationaler Verantwortung – verpflichtet weiß, geht es mir freilich nicht um pastoraltheologische Post-Covid-Konzepte, sondern um die fundamentalen Fragen christlicher Existenz.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

87,60 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 59,60 € für Privatpersonen
inkl. MwSt., zzgl. 4,20 € Versand (D)

83,60 € für 4 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 55,60 € für Privatpersonen
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden