A Battle between Joahaz and Hazael

Zusammenfassung / Summary

Neue Studien über die späte Eisenzeit-IIA-Keramik-Sammlungen von Zerstörungsschichten in Israel zeigen die Wahrscheinlichkeit, dass die Expansion von Hasael von Damaskus in der südlichen Levante ein stufenweiser Prozess war. Sein erster Feldzug richtete sich gegen israelitische Städte im Jesreel-Tal und der zweite gegen das philistäische Gat. Wenn dem so war, was hat Hasael daran gehindert, die Region in einem einzigen Schritt einzunehmen? Basierend auf mehreren Hinweisen in der Bibel meine ich, dass Israel unter assyrischer Schirmherrschaft in den Tagen Jehus bis zum Tod Salmanassars III. – trotz des Verlustes des Jesreel-Tals – stark genug war, Damaskus von weiteren Expansionen in den Süden abzuhalten. Hasael gelang es, seine Pläne während der Regentschaft von Shamshi-Adad V. als Folge des Niedergangs Assyriens und einer Schlacht gegen Joahas, die bei Aphek im Scharon erfolgt sein dürfte, zu verwirklichen. Ich vermute, dass dieses Ereignis hinter zwei Hinweisen auf Aphek in der biblischen Darstellung aus vermeintlich früheren Zeiten des alten Israels steht.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

142,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 84,00 € für Privatpersonen
inkl. MwSt., zzgl. 13,40 € Versand (D)

138,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 72,00 € für Privatpersonen
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden