Psalmodic Form and Wisdom Content: A New Literary Reading of the Song of Songs

Zusammenfassung / Summary

Dieser Artikel liest das Hohelied als eine einzige kohärente Handlung und bietet eine neue Einteilung der Schriftrolle auf Grundlage der Identifizierung einer Reihe von Zyklen. Die Struktur und der Inhalt verbergen eine pessimistische Weisheitsbotschaft, die sich unter dem oberflächlichen Optimismus versteckt. Die Diskrepanz zwischen der psalmodischen Form und dem weisheitlichen Inhalt spiegelt die Diskrepanz zwischen der strahlenden und glänzenden äußeren Erscheinung der Liebe und der tristen Routine einer permanenten Beziehung wider. Obwohl die in der Schriftrolle ausgedrückte Weisheit eher spekulativ als didaktisch ist und nicht versucht, praktische Ratschläge zu erteilen, die es dem Paar ermöglichen, näher zusammenzuwachsen und ihr Liebesleben zu verbessern, versucht der Autor, eine wichtige Lektion zu vermitteln: Während beide Seiten in einer Beziehung mit der Tatsache zurechtkommen müssen, dass sie in einer patriarchalischen Gesellschaft von Natur aus ungleich sind, können Untreue und mangelndes Engagement für einen exklusiven Partner in Frage gestellt werden.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

142,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 76,00 € für Privatpersonen
inkl. MwSt., zzgl. 12,80 € Versand (D)

138,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 72,00 € für Privatpersonen
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden