A Forgotten Pioneer: Granville Penn and the Victory of Vaticanus

Zusammenfassung / Summary

Granville Penn (1761-1844) war ein autodidaktischer Textkritiker, der die Absicht hatte, die englische Übersetzung des Neuen Testaments zu revidieren. Dabei hat er hauptsächlich Beweise für seine Argumente im Codex Vaticanus (B03) gefunden. Schon im 19. Jh. war seine Arbeit weitgehend vergessen, aber sie liefert Beweise dafür, dass die Handschrift B03 wissenschaftlich in zunehmendem Ausmaß positiv bewertet wurde. Penns zahlreiche Vermutungen zeigen einen interessanten Zugang zu seiner Methode und sein Überarbeitungsprojekt wirft Licht auf das intellektuelle Klima seiner Zeit. Dass Penn einer der ersten Gelehrten war, der die Bedeutung von B03 erkannte, wenngleich ohne langfristigen Einfluss auf die textkritischen Forscher, beweist, dass er ein Pionier mit klarem Blick für die Qualität des Manuskriptes war, der aber in völliger Abgeschiedenheit daran arbeitete.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

142,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 76,00 € für Privatpersonen
inkl. MwSt., zzgl. 12,80 € Versand (D)

138,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 72,00 € für Privatpersonen
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden