Zur Krise der religiösen Sprache und Krise der GlaubensinhalteVerlorene Glaubwürdigkeit

Immer mehr Menschen wird der christliche Glaube fremd. Religiöse Traditionen sind offensichtlich für das moderne Lebensgefühl ohne Relevanz. Vor allem die religiöse Sprache an sich ist vielen unverständlich. Diese Krise der religiösen Sprache ist nicht zu trennen von der Krise der Glaubensinhalte. Kreuzestod und Auferstehung, Erlösung und ewiges Leben – all das kann im überlieferten Sinn kaum noch vermittelt werden.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte digital + 3 Hefte 0,00 €
danach 60,50 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,55 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden