Heilsame Dezentralisierung?Papst Franziskus und die Zuständigkeit für die Übersetzung liturgischer Bücher

Drei Professoren der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt, Andreas Bieringer (Liturgie), Dieter Böhler (Altes Testament) und Thomas Meckel (Kirchenrecht) denken über die Probleme liturgischer Übersetzungen nach: Sie sollen das lateinische Original getreu wiedergeben und zugleich landessprachlich gut sein. Um die Absicht des Papstes, die Zuständigkeit dafür zu dezentralisieren, gab es jüngst heftige Konflikte.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

4,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 69,60 € für 6 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 5,70 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden