Durchhalten oder (neu) anfangen?

Politisch war das Jahr 2018 ein zähes Durchhalte-Jahr. War das für die passiv beteiligten Wählerinnen und Wähler, Zuschauerinnen und Kommentatoren oft schon eine Zumutung, wie viel schlimmer müssen die quälenden Monate für die aktiv Beteiligten gewesen sein. Die Durchhalteparolen einer alternden Großen Koalition haben ermüdet.

Durchhalten oder neu anfangen – eine in vielen Lebenssituationen wesentliche Frage. Auch eine Fachzeitschrift wie die PASTORALBLÄTTER muss sich „beweglich“ halten. Wer einen Blick ins Impressum wirft, liest – wohl etwas klein gedruckt – „159. Jahrgang“. Ein biblisches Alter. Erfreulich ist, dass sich die Abonnentenzahl stabil hält. Ich hoffe, man spürt es den Bemühungen des Verlags, der Schriftleitung, des Redaktionsbeirats und der vielen Autorinnen und Autoren ab, dass wir uns immer wieder neu den gegebenen Herausforderungen stellen.

Sicherlich die größte Herausforderungen für ein pastoraltheologisches Printmedium ist die Digitalisierung, der schnelle Zugriff auf Daten via Internet.

Inhaltlich gilt unser Bemühen, vielseitig, abwechslungsreich, zuverlässig und praxisnah zu sein. Und wir haben verlässlich gute Autorinnen (!) und Autoren (die Frauenquote ist immer entscheidender geworden, auch die theologische Vielfalt, die Authentizität und die vielseitige Regionalität).

Nun haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verlags auch unsere Webseite neu und praxisnah gestaltet.

Alle Abonnentinnen und Abonnenten sind Ende September/Anfang Oktober angeschrieben worden: „Als Abonnent der PASTORALBLÄTTER genießen Sie die Vorzüge unseres Online-Angebots. Wir versuchen diesen wichtigen Service für Ihre Arbeit stetig zu verbessern. 
So haben wir die Homepage der PASTORALBLÄTTER neu gestaltet und in das Portal des Verlags Herder umgezogen. Sie werden auch weiterhin Zugriff auf alle Inhalte der PASTORALBLÄTTER haben – ab sofort in einem neuen und übersichtlicheren Design. So finden Sie Ihre Texte noch einfacher und schneller.“

Hier einige Stichpunkte für die neue Homepage:

Alle Heft-Inhalte auch online verfügbar

Praktische Download-Funktion als Word-Datei zur direkten Weiterverarbeitung

Neues Design, dadurch auch auf mobilen Endgeräten nutzbar

An der Umsetzung dieser Verbesserungen arbeiten wir gerade (zur Zeit der Endredaktion der Nr. 1/2019, also Anfang Oktober 2018) noch:

Bibelstellenverzeichnis

Kirchenjahres-/Sonntagsverzeichnis

Themenverzeichnis

Kasualienverzeichnis

Sie finden die neue Homepage unter www.herder.de/pb/.

Durchhalten oder neu anfangen? Das Wechselspiel beider ist wichtig. Andauernd neu anfangen macht kirre. Immer nur durchhalten macht müde.

Gelegentlich muss man Strukturen ändern, um im Kleinen wieder durchatmen, aufatmen zu können und Freude an der Arbeit zu finden. Die PASTORALBLÄTTER werden auch 2019 ein zuverlässiger Partner für Sie sein, nun noch mit einem erweiterten Angebot.

Thematische Gottesdienste zu „biblischen Paaren“ oder – in der Mai-Ausgabe – eine Predigtreihe zum Thema „Bibel und Erotik“ erweitern das bekannt aktuelle und praxisnahe Angebot der PASTORALBLÄTTER.

Verlag, Schriftleitung und Redaktionsbeirat wünschen – neben der Bitte um Anregungen und Kritik – den Leserinnen und Lesern ein gesegnetes Jahr 2019.

Pastoralblätter-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Pastoralblätter-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.