Traditionelle PlätzchenrezepteThorner Kathrinchen

Das traditionelle Backrezept erinnert an die Königstochter Katharina.

Das Backrezept für Thorner Kathrinchen erinnert an die Tochter des Königs Konstos von Alexandria in Ägypten, die am 25. November 307 den Märtyrertod gestorben sein soll. Es gibt vielerlei unterschiedliche Rezepte und Angaben zu Aussehen und Form der im Gedenken an die Heilige Katharina gebackenen Kathrinchen. Eines der Rezepte stammt aus der Stadt Thorn an der Weichsel, die für ihre Lebzelterei, das heißt die Herstellung von Lebkuchen, berühmt geworden ist:

Zutaten

200 g Honig
50 g Butter
175 g Zucker
1 Ei
1/2 Glas Wasser
12 g Lebkuchengewürz
abgeriebene Schale von einer Zitrone
625 g Mehl
5 g Hirschhornsalz
5 g Pottasche
Ei zum Bestreichen

Zubereitung

Honig, Butter und die Hälfte des Zuckers erwärmen. Den restlichen Zucker mit dem Ei, dem Wasser und den Gewürzen schaumig rühren. Nun werden beide Massen zusammengegeben und das Mehl sowie die Triebmittel (Pottasche und Hirschhornsalz vorher in ein wenig kaltem Kaffee oder Wasser, evtl. auch Rosenwasser auflösen) darunter gemischt. Es empfiehlt sich, den Teig etliche Stunden, besser über Nacht, ruhen zu lassen.

Danach werden aus dem Teig entweder Kugeln geformt (Pfefferkuchen), oder man rollt ihn ca. 4 mm dick aus und schneidet Rechtecke in der Größe von 3 x 4 cm, die mit Ei bestrichen werden. Mithilfe eine Schablone oder Form lassen sich in Anlehnung an die Heilige Katharina auch Mädchen-Figuren aus dem ausgerollten Teig ausstechen. Selbstverständlich lassen sich auch herkömmliche Ausstechformen verwenden. Auf einem bemehlten Blech werden die Kathrinchen im vorgeheizten Backofen ca. 15-20 Minuten bei 200° Grad gebacken.

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.