Kleine Kuchen für die OstertafelKüken im Tontopf

Eine schöne Geschenkidee zu Ostern!

Zutaten

Für die Töpfe

6 unglasierte Tontöpfe (Ø 8,5 cm)
bunte Pappe
braune Zuckerschrift

Für den Quark-Öl-Teig

1 kleine Dose Mandarinen (Abtropfgewicht 175 g )
450 g Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
150 g Speisequark (Magerstufe)
100 ml Mandarinensaft (aus der Dose)
100 ml Speiseöl, z. B. Sonnenblumenöl

Zubereitung

Einen Tag vorher: Die Tontöpfe mit kochendem Wasser übergießen, so dass sie ganz bedeckt sind und über Nacht stehen lassen.

Den Backofen bei Ober-/Unterhitze auf etwa 170°C vorheizen, Heißluft bei etwa 150°C und Gas auf Stufe 2-3, jeweils nicht vorgeheizt. Die Mandarinen in ein Sieb schütten, den Saft auffangen und 100 ml davon abmessen.

Quark-Öl-Teig: Das Mehl-Backpulvergemisch in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Vanillin-Zucker, Quark, Mandarinensaft und Öl hinzufügen und mit dem Handrührgerät (Knethaken) rasch zu einem glatten Teig verarbeiten (Bei zu langem Kneten klebt der Teig!). Ganz zum Schluss die Mandarinen unterkneten. Den leicht mit Mehl bestäubten Teig in 6 gleich große Portionen aufteilen. Aus jeder Portion eine große Kugel als Körper und eine kleine Kugel als Kopf des Küken formen.

Die große Teigkugel zuerst in den Tontopf und die kleine seitlich auf den Rand geben. Zum Schluss die Töpfe auf einem Blech verteilen und auf der untersten Schiene in den Backofen schieben. Nach dem Backen die Küken in den Töpfen erkalten lassen und später vorsichtig mit einem spitzen Messer vom Rand lösen. Zur Verzierung einen "Schnabel" aus bunter Pappe ausschneiden und am Kopf des Küken befestigen. Für die Augen Zuckerschrift verwenden.

Tipp:

Je nach Belieben können die Tontöpfe nach dem Backen mit bunter Farbe bemalt werden.

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.