Experiment mit UnterdruckKerzenschiffchen

Zunächst liegt das Kerzenschiffchen auf dem Trockenen. Es ist ja auch kaum Wasser in der Schüssel. Aber dann tut sich was: Das Wasser steigt wie von Zauberhand, das Schiff schwimmt. Aber warum geht die Kerze aus?

Experiment mit Unterdruck: Kerzenschiffchen
© Hermann Krekeler

Noch liegt das Kerzenschiffchen auf dem Trockenen. Es ist ja auch kaum Wasser in der Schüssel. Aber jetzt tut sich was. Das Wasser steigt, das Schiff schwimmt. Aber warum geht die Kerze aus?

Das wird gebraucht:

  • eine Walnuss
  • eine kleine Kerze
  • eine Untertasse
  • ein Trinkglas

So wird's gemacht:

    Zurück Weiter

    kizz Newsletter

    Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.