Schwimmtier aus StyroporSchwimmkrake

Dieser Krake haust nicht in den Tiefen der Weltmeere, sondern schwimmt auf einem Teich oder in einem kleinen Bach. Zur Not reicht ihr auch das Planschbecken oder eine mit Wasser gefüllte Wanne.

Schwimmtier aus Styropor: Schwimmkrake
© Sabine Lohf

Das wird gebraucht:

  • eine halbe Styroporkugel (ca. 25-30 cm Durchmesser), hohl
  • 2 Wattekugeln
  • Perlen in Schwarz für die Pupillen
  • grüne Folie oder eine farbige Plastiktüte
  • Stecknadeln
  • wasserfeste Farben
  • Pinsel
  • Perlen zum Verzieren nach Belieben

Tipp: Damit der Schwimm-Krake dir nicht wegschwimmt, kannst du noch eine lange Schnur mit einer Stecknadel an ihm befestigen.

So wird's gemacht:

    Zurück Weiter

    kizz Newsletter

    Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.