Basteln mit LuftballonsOstereier-Waage

Ostereier wiegen kann mit dieser Waage nicht. Aber sie ist ein hübscher und sehr beweglicher Osterschmuck.

Basteln mit Luftballons: Ostereier-Waage
© Dr. Hermann Krekeler

Man braucht:

  • Bunte Plastik-Eier
  • bunte Luftballons
  • Vogelsand
  • lange Trinkhalme (gibt es oft in Einrichtungsgeschäften), haltbarer, aber nicht so bunt, sind Rundhölzer aus dem Baumarkt 80 cm lang, 4 mm Durchmesser
  • Nylonschnur
Basteln mit Luftballons: Ostereier-Waage
Foto: Hermann Krekeler

So geht's:

Wir erweitern die Öffnung, an der das Ei aufgehängt ist vorsichtig mit einer spitzen Schere, und befüllen es zur Hälfe mit gesiebten Vogelsand. Jetzt braucht das Ei eine neue Aufhängung. Wir schieben einen kleinen Knebel hinein, der an einen Faden geknotet ist. Das andere Ende des Fadens befestigen wir am Ende eines Trinkhalms. Dazu kann man mit einem Zahnstocher ein Loch durch den Halm pieksen.

Basteln mit Luftballons: Ostereier-Waage
Foto: Hermann Krekeler

Am anderen Halmende befestigen wir einen Luftballon. Nun müssen wir unsere Waage so aufhängen, dass Ballon und Ei etwa auf gleicher Höhe sind. 
Wenn wir durch hin- und herschieben des Fadens den Schwerpunkt gefunden haben, fixieren wir ihn an dieser Stelle mit etwas Kleber.Je nach Laune können wir beliebig viele bunte Waagen untereinander hängen.

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.